Veranstaltungen

Unsere kommenden Konzerte und Termine in der Übersicht

Berichte und Fotos zu vergangenen Veranstaltungen finden Sie hier.

  • Do
    27
    Nov
    2014
    19.00 UhrKoch-Immobilien-Haus, Rochusstr. 44, 40479 Düsseldorf

    Die Vortrags- und Diskussionsreihe des Kulturkreis Düsseldorf widmet sich am 27. November 2014 in Zusammenarbeit mit der PIANOVUM Klaviergalerie dem Thema Klavierbau. Steingraeber & Söhne aus Bayreuth geben dazu Geheimnisse der Klangkunst preis.

    Alexander Kerstan, Betriebsleiter der Manufaktur Steingraeber & Söhne, referiert über die kunsthandwerkliche Fertigung im traditionellen Klavierbau. Der gelernte Klavierbaumeister gewährt Einblicke in den Produktionsdurchlauf vom Rastenbiegen über Bodenmacherei bis hin zum Fertig-Intonieren.

    Steingraeber & Söhne - Traditioneller Klavierbau, Künstler & Innovationen
    27. November 2014, 19:00 Uhr
    Koch-Immobilien-Haus, Seminarraum 6. Etage.
    Bagelstraße Ecke Jacobistraße, gegenüber der Rochuskirche, Eingang Trattoria & Vinoteca Linguini.

    Freuen Sie sich auf eine spannende Einführung in die Welt des kunsthandwerklichen Klavierbaus!

    Der Eintritt ist frei.

    Alexander Kerstan, Betriebsleiter der Manufaktur Steingraeber & Söhne
    Alexander Kerstan, Betriebsleiter Steingraeber & Söhne

  • Sa
    13
    Dez
    2014
    13.00 UhrPIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf

    13.00-15.00 Uhr
    Die Klavierschüler von Simona Gjorceva stellen sich dem Publikum.
     
    15.00-16.30 Uhr
    Die Klavierschüler von Soomija Park stellen sich dem Publikum.
     
    Interessierte Zuhörer gerne willkommen!
    Der Eintritt ist frei.

  • So
    14
    Dez
    2014
    15.00 UhrPIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf

    Auch 200 Jahre nach der Entstehung von Franz Schuberts Liedzyklus "Die Schöne Müllerin" vermag das Liedduo Julian Freibott und Amina Taikenova den Zuhörer in die Geschichte von Aufbruch, Liebe und Tod des jungen Müllersgesellen hineinzuziehen. Folgen Sie dem 24jährigen Tenor und Preisträger des diesjährigen Richard Strauss-Wettbewerbs Salzburg auf seinem Weg dem Lauf des Baches entlang zur Mühle und zur Müllerin hin. Die Pianistin, die mehrmals bei "Best of NRW" zu hören war, öffnet in den 20 Liedern die romantische Bilderwelt, in der sich das Publikum wiedererkennen darf und mit der Schubert zeitlos berührt.

    Erleben Sie ein junges Ausnahme-Duo, das Sie frisch mit auf die Reise nehmen wird!

    Ort: PIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf
    Datum: Sonntag, 14. Dezember 2014
    Uhrzeit: Einlass 14:30, Beginn 15 Uhr
    Eintritt: € 15,-

    Pianistin Amina Taikenova
    Pianistin Amina Taikenova

    Tenor Julian Freibott
    Tenor Julian Freibott

    „Winterzauber“ Klavierwerke für vier Hände

     

  • So
    08
    Mrz
    2015
    15.00 UhrPIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf

    Isabelle Joos & Annette Walther

    Programm

    Franz Schubert: Sonatine Nr.2 a-moll
    Leoš Janáček: Sonate für Violine u. Klavier
    Maurice Ravel: Sonate für Violine u. Klavier
    Ort: PIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf
    Datum: Sonntag, 8. März 2015
    Uhrzeit: Einlass 14:30, Beginn 15 Uhr
    Eintritt: € 15,-

  • So
    22
    Mrz
    2015
    17.00 UhrPIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf

    "Graut Liebchen auch vor Toten?"

    Der Tod in wechselnder Gestalt besucht die Erwählten, lädt ein zur letzten Reise, auf den letzten Ritt, geleitet auf letztem Weg.
    Angekündigt in Vorahnungen, Träumen, Geschichten, ist er kein Unbekannter, erscheint als Geliebter, vermeintlich als Beschützer, gar als traurige Gestalt; man begegnet ihm unbefangen, vertrauensvoll, mitfühlend.

    Klavier: Kadir Akar
    Rezitation: Cornelia Schönwald (http://www.cornelia-schoenwald.de)

    Programm

    Richard Strauss: Enoch Arden- Lord Alfred Tennyson
    Robert Schumann: Die Ballade vom Haideknaben- Friedrich Hebbel
    Franz Liszt: Der traurige Mönch- Nikolaus Lenau
    Franz Liszt: Lenore- Gottfried August Bürger

    Ort: PIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf
    Datum: Sonntag, 22. März 2015
    Uhrzeit: Einlass 16:30, Beginn 17 Uhr
    Eintritt: € 15,-

  • So
    26
    Apr
    2015
    18:00 UhrPIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf

    Lassen Sie sich verzaubern duch das vierhändige Klavierspiel von Maryana Brodska und Alissa Kholodova (Klavierduo „Black & White“)

    Maryana Brodska & Alissa Kholodova

    Programm

    W.A. Mozart: C-Dur Sonate
    S. Rachmaninow „Six morceaux“
    P.Tschaikowsky “Nussknacker Suite”
    Ort: PIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf
    Datum: Sonntag, 26. April 2015
    Uhrzeit: Einlass 17:30, Beginn 18 Uhr
    Eintritt: € 15,-

     

  • So
    21
    Jun
    2015
    13.30 - 17.30 UhrPIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf

    Schülervorspiel in der PIANOVUM Klaviergalerie

    13.30-15.00 Uhr
    Die Klavierschüler von Simona Gjorceva stellen sich dem Publikum.

     16.00-17.30 Uhr
    Die Klavierschüler von Kadir Akar stellen sich dem Publikum.

    Interessierte Zuhörer sind jederzeit gerne willkommen!
    Der Eintritt ist frei.

  • Fr
    06
    Nov
    2015
    19.30 UhrPIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf

    Violina Petrychenko

    CD Präsentation "Ukrainian Moods"

    Ort: PIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf
    Datum: Freitag, 6. November 2015
    Uhrzeit: Einlass 19:00, Beginn 19:30 Uhr
    Eintritt: € 12,-

    Programm

    Werke von Lev Revutskiy, Viktor Kosenko, Mykola Kolessa und Igor Schamo

    Violina Petrychenkos neues Programm ist eine Schatzkiste voller Ersteinspielungen und verhilft damit ukrainischen Komponisten zu einer Aufmerksamkeit, die ihnen bisher größtenteils verwehrt blieb.
    Die junge Pianistin aus der Ukraine, die bereits im letzten Jahr mit Werken von Viktor Kosenko und Alexander Skjabin ihre erste CD eingespielt hat, beschäftigt sich auf ihrem zweiten Album intensiv mit fünf ukrainischen Komponisten: Hier trifft Kosenko auf Lev Revutskiy, Mykola Kolessa, Igor Schamo und Jurii Schamo. Namen, die außerhalb der Ukraine kaum bekannt sind – zu Unrecht. Um die kompositorischen Besonderheiten zu sammeln, reiste die in Saporoschje geborene Pianistin in die Ukraine, das Land ihrer Kindheit. „Es ist erstaunlich: Als ich mich hier in Deutschland auf die Spuren der ukrainischen Musik begab, konnte ich fast nichts finden - als ob die klassische ukrainische Musik gar nicht existierte. Als ich aber dort war, konne ich mich kaum entscheiden, welche Noten ich mitnehmen soll, so viel schöne Stücke fand ich, die ich auf jeden Fall kennenlernen wollte.“

    Das Programm des Albums bildet einen reichhaltigen Querschnitt durch die ukrainischen Kompositionskunst des 20. Jahrundert und repräsentiert dabei die verschiedensten Gattungen – etwa die Duma, eine ukrainische epische Poème über historische Ereignisse, die Vesnyanka, Lieder beschwörenden Charakters zur typisch ostslawischen Anrufung des Frühlings, Karpatische Fantasien und ein Huzulisches Präludium. „Lev Revutskiy, der älteste unter den Komponisten und ein Freund Kosenkos, spielte eine ausschlaggebende Rolle in der Entwicklung einer genuin ukrainischen Klaviermusik. Mykola Kolessa wiederum verarbeitete in seinen Kompositionen die volkstümliche Musik der Karpaten. Schamo ging diesen Weg noch konsequenter weiter und inspirierte eine regelrechte Welle der Folklore.“

    Im Zuge ihrer Konzerttätigkeit befasst sich Violina Petrychenko auch mit historischen Tasteninstrumenten. Außerdem gründete sie 2011 mit der Saxophonistin Kirstin Niederstraßer das Duo Kiol und unterrichtet derzeit als Klavierdozentin an der Music Academy Köln-Süd. Schon mit 16 Jahren veröffentlichte sie außerdem ihre erste musiktheoretische Arbeit. Ihr Hintergrund in den Musikwissenschaften motiviert Violina Petrychenko dazu, immer wieder Neues in der Musik zu suchen – auch außerhalb des üblichen Kanons – und mit ihrer musikalischen Arbeiten auf der Bühne, im Klassenzimmer und auf Aufnahmen eine kulturelle Brücke zwischen der Ukraine und der Weltmusik zu bauen.

  • Fr
    17
    Feb
    2017
    20:00Evangelische Kirche Dieringhausen

    Klavierduo TeclaDo
    Eine einheimische Kreation mit südamerikanischen Komponenten

    Diese Konzertreihe ist eine Benefizveranstaltung der Pianistinnen. Sie unterstützen damit
    das Projekt „Sprachkurse für Flüchtlinge“ des Lions Clubs Gummersbach-Aggertal.
    Das Klaviergeschäft PIANOVUM stellt kostenlos einen Konzertflügel zur Verfügung.

    TeclaDo wurde 2015 von Andrea Kramer-Rodermund und Iara Behs gegründet. Die in
    Gummersbach lebenden Pianistinnen stellten ein Klavierprogramm für vier Hände
    zusammen und ließen dabei ihre verschiedenen musikalischen Akzente und persönlichen
    Erfahrungen meisterhaft einfließen.
    Das Repertoire des Duos TeclaDo ist klassisch. Neben Werken von Grieg, Debussy oder
    Dvorak spielt das Duo auch Werke von Iara Behs.
    – 17. Februar, 20 Uhr, Evangelische Kirche in Dieringhausen

     

    Andrea Kramer-Rodermund stammt aus Bonn und studierte Klavier an der Hochschule
    für Musik und Tanz in Köln. Dort wirkte sie jahrelang als Dozentin. Sie wurde besonders
    geprägt durch ihren rumänischen Lehrer Justin Oprean und Dorothee Broichhausen. Als
    Jugendliche war sie mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs “Jugend musiziert”. Ihrer
    Leidenschaft für die Liedbegleitung ist sie stets treu geblieben. Sie arbeitet heute als
    Solistin, Kammermusikerin und Pädagogin. Andrea Kramer-Rodermund ist Mitglied im
    Albert Maiden Triett. Auftritte mit Orchester, verschiedenen Instrumentalisten und
    Sängern dokumentieren ihr künstlerisches Wirken. Ihre besondere Fähigkeit, sich in
    verschiedenen Genres zu Hause zu fühlen, führten sie von Solo - und
    Kammermusikprojekten zur Welt der Chansons und der Operette als Pianistin im Trio
    Rosenpalais.
    Iara Behs (www.iarabehs.com) ist klassische Pianistin und Komponistin. Sie stammt aus
    Porto Alegre in Südbrasilien. Nach dem Studium in der Heimat schloss sie ihre
    Klavierausbildung als Stipendiatin der Brasilianischen Regierung an der Staatlichen
    Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Kalle Randalu und Michael Uhde ab. Sie erhielt den
    1. Preis beim "Wettbewerb Junger Solisten" des Symphonieorchesters Porto Alegre und
    die Auszeichnung "Beste Interpretin Brasilianischer Musik" der Katholischen Universität
    von Rio Grande do Sul. Ihre Konzerttätigkeit führte sie nach Brasilien und viele Länder
    Europas wo sie auch als Solistin renommierter Orchester unter der Leitung von Zygmunt
    Rychert, Arlindo Teixeira, Nestor Wennholz, Alexandru Lascae, Petr Vronsky u.a.
    gastierte. Sie wirkte als Klavierpädagogin in Brasilien, Polen, den Niederlanden und
    Deutschland. Aufnahmen für Radio und Fernsehen runden ihre Arbeit ab.

  • Sa
    02
    Dez
    2017
    17.00 UhrPIANOVUM Meisterwerkstatt, Wilhelm-Muthmann-Str. 15, 42329 Wuppertal

    CD-Präsentation "The Silenced Voice of Vasyl Barvinsky"

    Ort: PIANOVUM Meisterwerkstatt, Wilhelm-Muthmann-Str. 15, 42329 Wuppertal
    Datum: Samstag, 2. Dezember 2017
    Uhrzeit: Einlass 15:00, Beginn 17:00 Uhr
    Eintritt: frei, Spende erbeten

    Programm

    Werke von Vasyl Barvinsky

    Der ukrainische Komponist Vasyl Barvinsky (1888 – 1963) war eine der bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten seiner Zeit – weit über die Grenzen seiner Heimat hinaus. Denn sein Werk fand zwischen den Weltkriegen weltweit Beachtung. Doch gegen Ende seines Lebens bezeichnete sich Vasyl Barvinsky als „Komponist ohne Noten“, der als Mensch und Künstler vom unmenschlichen Sowjetregime gebrochen und aus dem öffentlichen Gedächtnis gelöscht worden war: Die Machthaber hatten den Komponisten für zehn Jahre in den Gulag verbannt, seine sämtlichen Noten waren öffentlich verbrannt worden. Wenngleich Vasyl Barvinsky inzwischen rehabilitiert ist und seine Musik wieder gespielt wird, hat es bis dato keine Album-Produktion gegeben, die allein seinem Werk gewidmet ist.

    Ein Konzert im Rahmen der PIANOVUM Klavierbau Werkstatt in Wuppertal.
    Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.

  • Sa
    02
    Dez
    2017
    19.00 UhrPIANOVUM Meisterwerkstatt, Wilhelm-Muthmann-Str. 15, 42329 Wuppertal

    CD-Präsentation "Beauty in Simplicity"

    Ort: PIANOVUM Meisterwerkstatt, Wilhelm-Muthmann-Str. 15, 42329 Wuppertal
    Datum: Samstag, 2. Dezember 2017
    Uhrzeit: Einlass 15:00, Beginn 19:00 Uhr
    Eintritt: frei, Spende erbeten

    Programm

    Musik von Erik Satie, Brian Eno, Steve Reich, Wim Mertens, Moderat, Peter Michael Hamel, Lampshade

    Mit „Beauty in Simplicity“ verbindet der Pianist Kai Schumacher Werke aus drei Jahrhunderten zu einem Konzertformat zwischen Meditation und Manie.

    Meisterwerke der Minimal Music wie Steve Reichs Electric Counterpoint treffen auf ihre klassischen Vorläufer und popkulturellen Epigonen: Erik Saties fragile Klangflächen werden zum Wegbereiter der Ambient Music eines Brian Eno, Peter-Michael Hamels psychedelische Klavierwerke zur Inspiration für Klavier-Transkriptionen von Moderat.

    Dabei nutzt Kai Schumacher den Konzertflügel als vollanalogen Synthesizer und kreiert auf dem wohl klassischsten aller Instrumente mit den Mitteln des „enhanced pianos“ durch Präparationen und Soundprocessing hypnotische Klangwelten zwischen Drum-Machine und Wall of Sound.

    Ein Konzert im Rahmen der PIANOVUM Klavierbau Werkstatt in Wuppertal.
    Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.

  • Sa
    03
    Feb
    2018
    19.00 UhrPIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf

    Violina Petrychenko

    Achtung Programmänderung:

    Die Pianistin Violina Petrychenko ist krank und wird heute Abend leider nicht auftreten können! Wir freuen uns, Ihnen mit Marco Sanna ein schönes und anspruchsvolles Ersatzprogramm anbieten zu dürfen:

    Franz Schubert: Klaviersonate D958
    Frederic Chopin : Polonaise Fantasie op. 61
    Maurice Ravel: Gaspard de la Nuit

    Einlass 19 Uhr, Beginn 19:30 Uhr
    Der Eintritt ist frei.

    http://www.marcosannapianist.com/


    Barvinsky Klavierkonzert mit Violina Petrychenko

    Es ist soweit: 2018 ist Barvinsky-Jahr. Am kommenden Samstag wird Violina Petrychenko ein Jubiläumskonzert in der Klaviergalerie Düsseldorf geben. Es wird ein buntes Programm sein, mit den Werken von Barvinsky und seinen Zeitgenossen Szymanowski und Rachmaninow. Höhepunkt des Abends soll die Uraufführung des Klavierkonzerts von Barvinsky (ausserhalb der Ukraine) sein. Die Noten des Konzerts galten lange Zeit als verschollen und wurden erst im Jahre 1993 in Buenos Aires wiedergefunden. Die Orchesterstimme übernimmt Jeremias Mameghani. Konzertiert wird auf einem Ibach Konzertflügel aus der damaligen Zeit um 1910!

    Einlass ab 19 Uhr, Eintritt € 12,-
    Karten nur an der Abendkasse, begrenzte Sitzplätze!

    Programm

    Recital mit Werken von Schubert, Barvinsky und Szymanowski

    Schubert Moments musiceux
    Szymanowski Preludes
    Barvinsky Preludes
    Barvinsky Klavierkonzert f-moll (mit Orchesterstimme Jeremias Mameghani)
    Deutsche Erstaufführung außerhalb der Ukraine!

    Ort: PIANOVUM Klaviergalerie, Pionierstr. 12, 40215 Düsseldorf
    Datum: Samstag, 3. Februar 2018
    Uhrzeit: Einlass 19:00, Beginn 19:30 Uhr
    Eintritt: € 12,-

 

Bund deutscher Klavierbauer e.V. Steingraeber & Söhne
Back to top