Veranstaltungen

Unsere kommenden Konzerte und Termine in der Übersicht

Berichte und Fotos zu vergangenen Veranstaltungen finden Sie hier.

  • Fr
    17
    Feb
    2017
    20:00Evangelische Kirche Dieringhausen

    Klavierduo TeclaDo
    Eine einheimische Kreation mit südamerikanischen Komponenten

    Diese Konzertreihe ist eine Benefizveranstaltung der Pianistinnen. Sie unterstützen damit
    das Projekt „Sprachkurse für Flüchtlinge“ des Lions Clubs Gummersbach-Aggertal.
    Das Klaviergeschäft PIANOVUM stellt kostenlos einen Konzertflügel zur Verfügung.

    TeclaDo wurde 2015 von Andrea Kramer-Rodermund und Iara Behs gegründet. Die in
    Gummersbach lebenden Pianistinnen stellten ein Klavierprogramm für vier Hände
    zusammen und ließen dabei ihre verschiedenen musikalischen Akzente und persönlichen
    Erfahrungen meisterhaft einfließen.
    Das Repertoire des Duos TeclaDo ist klassisch. Neben Werken von Grieg, Debussy oder
    Dvorak spielt das Duo auch Werke von Iara Behs.
    – 17. Februar, 20 Uhr, Evangelische Kirche in Dieringhausen

     

    Andrea Kramer-Rodermund stammt aus Bonn und studierte Klavier an der Hochschule
    für Musik und Tanz in Köln. Dort wirkte sie jahrelang als Dozentin. Sie wurde besonders
    geprägt durch ihren rumänischen Lehrer Justin Oprean und Dorothee Broichhausen. Als
    Jugendliche war sie mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs “Jugend musiziert”. Ihrer
    Leidenschaft für die Liedbegleitung ist sie stets treu geblieben. Sie arbeitet heute als
    Solistin, Kammermusikerin und Pädagogin. Andrea Kramer-Rodermund ist Mitglied im
    Albert Maiden Triett. Auftritte mit Orchester, verschiedenen Instrumentalisten und
    Sängern dokumentieren ihr künstlerisches Wirken. Ihre besondere Fähigkeit, sich in
    verschiedenen Genres zu Hause zu fühlen, führten sie von Solo - und
    Kammermusikprojekten zur Welt der Chansons und der Operette als Pianistin im Trio
    Rosenpalais.
    Iara Behs (www.iarabehs.com) ist klassische Pianistin und Komponistin. Sie stammt aus
    Porto Alegre in Südbrasilien. Nach dem Studium in der Heimat schloss sie ihre
    Klavierausbildung als Stipendiatin der Brasilianischen Regierung an der Staatlichen
    Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Kalle Randalu und Michael Uhde ab. Sie erhielt den
    1. Preis beim "Wettbewerb Junger Solisten" des Symphonieorchesters Porto Alegre und
    die Auszeichnung "Beste Interpretin Brasilianischer Musik" der Katholischen Universität
    von Rio Grande do Sul. Ihre Konzerttätigkeit führte sie nach Brasilien und viele Länder
    Europas wo sie auch als Solistin renommierter Orchester unter der Leitung von Zygmunt
    Rychert, Arlindo Teixeira, Nestor Wennholz, Alexandru Lascae, Petr Vronsky u.a.
    gastierte. Sie wirkte als Klavierpädagogin in Brasilien, Polen, den Niederlanden und
    Deutschland. Aufnahmen für Radio und Fernsehen runden ihre Arbeit ab.

  • Sa
    02
    Dez
    2017
    17.00 UhrPIANOVUM Meisterwerkstatt, Wilhelm-Muthmann-Str. 15, 42329 Wuppertal

    CD-Präsentation "The Silenced Voice of Vasyl Barvinsky"

    Ort: PIANOVUM Meisterwerkstatt, Wilhelm-Muthmann-Str. 15, 42329 Wuppertal
    Datum: Samstag, 2. Dezember 2017
    Uhrzeit: Einlass 15:00, Beginn 17:00 Uhr
    Eintritt: frei, Spende erbeten

    Programm

    Werke von Vasyl Barvinsky

    Der ukrainische Komponist Vasyl Barvinsky (1888 – 1963) war eine der bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten seiner Zeit – weit über die Grenzen seiner Heimat hinaus. Denn sein Werk fand zwischen den Weltkriegen weltweit Beachtung. Doch gegen Ende seines Lebens bezeichnete sich Vasyl Barvinsky als „Komponist ohne Noten“, der als Mensch und Künstler vom unmenschlichen Sowjetregime gebrochen und aus dem öffentlichen Gedächtnis gelöscht worden war: Die Machthaber hatten den Komponisten für zehn Jahre in den Gulag verbannt, seine sämtlichen Noten waren öffentlich verbrannt worden. Wenngleich Vasyl Barvinsky inzwischen rehabilitiert ist und seine Musik wieder gespielt wird, hat es bis dato keine Album-Produktion gegeben, die allein seinem Werk gewidmet ist.

    Ein Konzert im Rahmen der PIANOVUM Klavierbau Werkstatt in Wuppertal.
    Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.

  • Sa
    02
    Dez
    2017
    19.00 UhrPIANOVUM Meisterwerkstatt, Wilhelm-Muthmann-Str. 15, 42329 Wuppertal

    CD-Präsentation "Beauty in Simplicity"

    Ort: PIANOVUM Meisterwerkstatt, Wilhelm-Muthmann-Str. 15, 42329 Wuppertal
    Datum: Samstag, 2. Dezember 2017
    Uhrzeit: Einlass 15:00, Beginn 19:00 Uhr
    Eintritt: frei, Spende erbeten

    Programm

    Musik von Erik Satie, Brian Eno, Steve Reich, Wim Mertens, Moderat, Peter Michael Hamel, Lampshade

    Mit „Beauty in Simplicity“ verbindet der Pianist Kai Schumacher Werke aus drei Jahrhunderten zu einem Konzertformat zwischen Meditation und Manie.

    Meisterwerke der Minimal Music wie Steve Reichs Electric Counterpoint treffen auf ihre klassischen Vorläufer und popkulturellen Epigonen: Erik Saties fragile Klangflächen werden zum Wegbereiter der Ambient Music eines Brian Eno, Peter-Michael Hamels psychedelische Klavierwerke zur Inspiration für Klavier-Transkriptionen von Moderat.

    Dabei nutzt Kai Schumacher den Konzertflügel als vollanalogen Synthesizer und kreiert auf dem wohl klassischsten aller Instrumente mit den Mitteln des „enhanced pianos“ durch Präparationen und Soundprocessing hypnotische Klangwelten zwischen Drum-Machine und Wall of Sound.

    Ein Konzert im Rahmen der PIANOVUM Klavierbau Werkstatt in Wuppertal.
    Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.

 

Bund deutscher Klavierbauer e.V. Steingraeber & Söhne
Back to top